RSV FROH Fulda e.V.

Breidenbach

Breidenbach

On April 17, 2018, Posted by , In Rennberichte, With Kommentare deaktiviert für Breidenbach

…vier Mal die 2km lange, schwere Runde fahren. Isabelle Gentzik konnte hier kämpferisch einen hervorragenden zweiten Platz erringen.
In der U13 (7Runden) konnte ihr Bruder Louis die Attacken aus dem Feld parieren bis er selbst drei Runden vor Schluss zum Angriff ansetzte. Verfolgt von zwei Kontrahenten baute er seinen Vorsprung aus und fuhr nach 14 Kilometern einem ungefährdeten Sieg entgegen. Mit großem Engagement fuhr Leopold Beirig lange an der Spitze mit, trotzte den Tempoverschärfungen und wurde am Ende mit dem 6. Platz belohnt. Auch Finn Arndt und Linus Dehler fuhren mit dem 7. und dem 10. Rang sehr gute Ergebnisse ein.

Mit guter Moral gingen Ferdinand Beirig und Anne Birkenstock in der U15 ins Rennen und legten so den Grundstein für einen guten Saisonstart, der mit den Plätzen sechs und acht belohnt wurde.
In der U17 sorgte Noah Breidung für eine große Überraschung. Nach mehreren Attacken gelang es ihm, einen Vorsprung auf das Hauptfeld herauszufahren. Diesen konnte er stetig ausbauen, in dem er gleichmäßig an der Spitze fuhr. Lediglich am Ende des Rennens musste Noah den späteren Sieger, Angelo Kerkmann aus Darmstadt, vorbeiziehen lassen und Noah konnte einem ungefährdeten zweiten Platz entgegenfahren.
Im starken Feld der U19 stellten sich Finn Hahner, Justus Jehn und Johannes Geisler der Herausforderung. Gleich zu Beginn wurden Attacken gefahren, so dass sich schon in der ersten Hälfte des Rennens das Feld komplett zersplitterte. Am Ende kamen alle Fahrer einzeln ins Ziel, gezeichnet von den großen Strapazen des über 46km langen Rennens über die Mauer von Breidenbach. Finn Hahner fuhr als glücklicher 6. ins Ziel, Justus als 9. und Johannes als 12.

Fotos Breidenbach

Comments are closed.